Schule in Corona-Zeiten

Pfiffige Idee: An dieser Schule gibt's das Abi-Zeugnis im Autokino

Die feierliche Übergabe der Abi-Zeugnisse ist wegen der Corona-Krise nicht möglich. Doch eine Schule aus dem Kreis Soest hat eine pfiffige Idee.

  • Die Zeugnisverleihung nach dem bestandenen Abitur gestaltet sich aufgrund des Coronavirus* schwierig.
  • Eine Schule im Kreis Soest ermöglicht ihren Abiturienten aber doch eine feierliche Übergabe.
  • Die Veranstaltung wird in einem Autokino stattfinden.

Lippetal/Kreis Soest - Es sollte ein ganz besonderer Tag werden, an dem die ersten Abiturzeugnisse auf Lippetaler Boden übergeben werden. Und ausgerechnet jetzt drohten die Feierlichkeiten aufgrund der Corona-Krise im Kreis Soest* ins Wasser zu fallen.

„Nach 9 Jahren schöner aber auch harter Aufbauarbeit muss es uns trotz der Corona-Beschränkungen gelingen, die Abschlussfeierlichkeiten unserer ersten Abiturienten und der 10. Klassen so zu gestalten, dass es ein würdevolles und besonderes Erlebnis für alle Beteiligten werden kann. So etwas kann man doch nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachholen“, waren sich Bürgermeister Matthias Lürbke und Schulleiter Volker Wendland einig. 

Denn seit dem richtungsweisenden Beschluss des Gemeinderates zur Gründung der damaligen Gemeinschaftsschule im Jahr 2011 haben Schüler, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam mit Schulleitung, Gemeinderat und -verwaltung viel Arbeit, Vertrauen und Geld in die Lippetalschule investiert. 

Mit zahlreichen baulichen Erweiterungen und die Umwandlung in die heutige Gesamtschule hat man sich Schritt für Schritt dem ersten Lippetaler Abitur genähert.

Coronavirus im Kreis Soest: Zeugnisverleihung hautnah auf der Leinwand

„Wir sind auf der Zielgeraden und möchten den Zieleinlauf - so gut und angemessen wie es in diesen Tagen möglich ist - feiern“, fassen Lürbke und Wendland ihre Überlegungen in einer Mitteilung aus dem Lippetaler Rathaus  zusammen. Schnell entstand die Idee, die Feierlichkeiten in das neu eingerichtete Autokino der Firma Holtewert in Herzfeld* zu verlegen. 

Dort könnten dann aus dem Auto heraus auch Familien, Freunde und Offizielle über eine große Leinwand die Veranstaltung hautnah mitverfolgen. Ein kleines Programm und die Zeugnisübergabe auf der Bühne sind unter Einhaltung der Abstandsregeln nach der Corona-Schutzverordnung derzeit ebenfalls möglich.

Coronavirus im Kreis Soest: Abiturienten und Abschlussjahrgänge sind begeistert

 „Auch die Schüler waren sofort begeistert von dem Vorschlag. Bei einer kurzen digitalen Umfrage gab es100 Prozent Zustimmung“, berichtet Dorothea Frommann-Roth, Oberstufenkoordinatorin an der Lippetalschule. Das machten die Schülervertretungen der Abschlussjahrgänge auch im kurzerhand anberaumten Vor-Ort-Termin deutlich: „Was müssen wir eigentlich noch besprechen? Ist doch alles klar!“

Auch wenn es noch viel zu organisieren gibt, stehen die Termine für die im geschlossenen Rahmen stattfindenden Veranstaltungen bereits fest:

  • Die Abschlussfeierlichkeiten des Jahrganges 10 finden am 19. Juni statt. 
  • Am 26.Juni folgt dann die erste feierliche Abiturzeugnisübergabe der Lippetalschule im Autokino Herzfeld

Weitere Details werden Schülern und Eltern in den nächsten Wochen über die Schule bekannt gegeben.

Ebenfalls eine innovative Idee, wie man ein Autokino nutzen kann, entstand an einem weiteren Standort im Kreis Soest: In der „Drive-in-Arena Warstein“ am Montgolfiade-Gelände gibt es die Möglichkeit zu Zocken - auf der Großleinwand*. 

*soester-anzeiger.de ist Teil der bundeweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/von Ditfurth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare