A45: Dauerhafter Engpass im Autobahnkreuz Olpe-Süd

+
Im Autobahnkreuz Olpe-Süd wird es über Monate eng.

OLPE/HAMM - Aufgrund umfangreicher Brückensanierungen im Autobahnkreuz Olpe-Süd stehen dort auf der A45 ab kommendem Mittwoch, 8. April, bis Mitte September in beiden Fahrtrichtungen nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Ab dem 30. April wird dort außerdem fünf Tage lang die Verbindung von der A4 aus Krombach auf die A45 nach Frankfurt gesperrt. Eine Umleitung über die A45-Anschlussstelle Olpe wird dann ausgeschildert.

Zum Hintergrund: Unter dem Bauwerk verläuft die Autobahn A4. Die 85,87 Meter lange Brücke wurde 1971 gebaut. Sie muss neu abgedichtet werden, bekommt eine neue Fahrbahndecke, neue Schutzplanken sowie neue Geländer und Brückenränder ("Kappen").

Auch die sogenannten "Fahrbahnübergänge" werden ausgetauscht. In einem ersten Bauabschnitt wird in diesem Jahr bis zur Winterpause in Fahrtrichtung Frankfurt saniert, ab dem Frühjahr 2016 in Fahrtrichtung Dortmund. Straßen.NRW investiert hier 2,6 Millionen Euro aus Bundesmitteln. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.