62-Jähriger stirbt bei Brand eines Dachstuhls in Marl

+
Feuerwehrmänner untersuchen in Marl den ausgebrannten Dachstuhl.

[UPDATE 15.30 UHR] MARL - Bei einem Wohnungsbrand in Marl ist ein 62-jähriger Mann am Montagmorgen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat er das Feuer durch eine Flamme oder Glut selbst fahrlässig verursacht.

Ob eine umgefallene Kerze oder eine Zigarette die Brandursache war, ist unklar, sagte eine Sprecherin, aber auf jeden Fall "so etwas in der Art".

Das Feuer brach in der Dachgeschosswohnung des Dreifamilienhauses aus. Der 62-Jährige wurde von den Einsatzkräften noch aus der Wohnung gerettet, starb dann aber kurze Zeit später im Krankenhaus - wahrscheinlich an einer Rauchgasvergiftung.

Die weiteren Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Insgesamt 30 Feuerwehrleuten gelang es, den Brand zu löschen. Der Sachschaden liegt bei rund 150.000 Euro. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare