Vermisste Dinslaker Frau ist ermordet worden

+
Polizeisprecher Roman van der Maat zeigt ein Plakat mit der vermissten Frau. Diese ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Duisburg - Eine seit sechs Monaten vermisste Frau aus Dinslaken (Kreis Wesel) ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Ihr Sohn und zwei seiner Freunde stehen unter Mordverdacht, wie die Polizei am Montag in Duisburg mitteilte.

Ein dritter Freund sitzt wegen des Verdachts der Beihilfe in Untersuchungshaft. Hintergrund war nach bisherigen Ermittlungen ein Kredit, den die 58 Jahre alte Frau einem der jungen Männer gewährt haben soll. Den hatte sie zurückverlangt.

Der 24 Jahre alte Sohn hat die Tat inzwischen auf sich genommen. Nach Polizeiangaben waren er und zwei seiner Freunde in der Wohnung der Mutter, als die Tat passierte. Die 58-Jährige soll erstickt worden sein. Die Leiche sollen sie in einem Wald in Hünxe abgelegt haben.

Der Sohn hatte die Polizei zunächst in die Irre geführt und von zahlreichen Männerbekanntschaften der Mutter gesprochen, die über das Internet zustande gekommen seien. Ein Tipp einer Freundin der Mutter zu dem Kredit und abgehörte Telefongespräche brachten die Polizei dann auf die andere Spur.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare