57-Jähriger stirbt nach Arbeitsunfall in Stahlwerk

WITTEN/BOCHUM - Bei einem Arbeitsunfall in einem Wittener Stahlwerk ist ein Mitarbeiter gestorben und ein weiterer schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Bochum in der Nacht zum Mittwoch berichtete, arbeiteten die beiden Männer im Alter von 57 und 32 Jahren am Dienstagabend an einem Hochofen.

Aus zunächst ungeklärter Ursache sei der Ältere von beiden aus mehreren Metern Höhe abgestürzt, sagte ein Sprecher. Er starb am frühen Morgen an seinen schweren Verletzungen. Der 32-Jährige wurde bei dem Unfall eingeklemmt und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Was genau bei dem Unfall passierte und wie es dazu kommen konnte, blieb zunächst völlig unklar. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare