Messerstecher versucht Ex-Frau in Düsseldorf zu töten

+

DÜSSELDORF - Sie wollte mit einer Freundin am Rhein spazieren gehen, als ihr Ex-Ehemann sie mit mehreren Messerstichen niederstreckte. Zeugen konnten den Täter festhalten und der ihn der Polizei übergeben.

Am Düsseldorfer Rheinufer ist eine 46-jährige Frau niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen konnten den mutmaßlichen Messerstecher festhalten und der Polizei übergeben, berichtete ein Polizeisprecher am Montag.

Die Frau ging am Sonntag offenbar mit einer Freundin am Rhein spazieren, als ihr getrennt lebender Ehemann auftauchte. Ob er den Frauen aufgelauert, oder sie verfolgt hatte, war zunächst unklar. Es sei zum Streit gekommen, der 45-Jährige habe ein Messer gezückt und mehrfach auf seine Frau eingestochen.

Nach einer Notoperation war die 46-Jährige am Montag außer Lebensgefahr. Ihr Mann sei bereits wegen Gewalttaten, auch gegen seine Frau, polizeibekannt gewesen. Der Staatsanwalt habe gegen ihn einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragt. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare