43-Jähriger getötet: Ermittler suchen Hinweise

+

DORTMUND - Nach einem Tötungsdelikt an einem 43-Jährigen sucht die Dortmunder Polizei nach Hinweisen zur Ergreifung des Täters.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, hatte der Mann am Heiligen Abend mit Kollegen in Dortmund gefeiert.

Am Tag danach hatten Angehörige ihn tot in seiner Wohnung gefunden. Die Obduktion der Leiche hat ergeben, dass der 43-Jährige gewaltsam zu Tode gekommen ist. Zur Todesursache wollten die Ermittler am Freitag aus taktischen Gründen keine weiteren Angaben machen.

Die Fahnder vermuten, dass der Mann nach 1.00 Uhr in der Nacht zunächst noch eine Imbissbude besucht habe und dann mit dem Nachtexpress zum Bahnhof im Stadtteil Hörde gefahren sei.

Sie fragen nun, wo sich der 43-Jährige dann aufgehalten hat und ob er in Begleitung war. Seine Leiche wurde am Mittag des ersten Weihnachtstages gefunden. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare