30-Kilo-Klotz auf A52 geworfen - Fahrer leicht verletzt

+

Essen - Unbekannte haben den 30 Kilogramm schweren Fuß eines Baustellenschildes von einer Brücke auf die Autobahn 52 bei Essen geworfen. Der Klotz traf in der Nacht zu Dienstag ein Auto in voller Fahrt, wie die Polizei berichtet.

Der 21-jährige Fahrer wurde durch Glassplitter leicht verletzt, die 18-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. 

Der Hartgummifuß habe zuerst die Front des Autos und dann die Windschutzscheibe getroffen, erklärte ein Sprecher der Polizei. "Wenn das Wurfgeschoss direkt in der Frontscheibe eingeschlagen wäre, hätte das definitiv schlimmere Folgen gehabt", sagte der Polizeisprecher. 

Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung und sucht nach Zeugen, die Tat oder Tatverdächtige bei der Flucht am späten Abend beobachtet haben. 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare