Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Mann (25) in Eurobahn ausgeraubt: Wer erkennt den Täter?

+
Dieses Foto wurde in der Eurobahn von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Kamen - Bereits im Dezember wurde ein 25-Jähriger in der Eurobahn ERB 89968 ausgeraubt. Nun hat die Polizei Bilder des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.

Am Sonntag, 4. Dezember, fuhr ein 25 jähriger Mann aus Lemgo gegen 7.30 Uhr mit der Eurobahn ERB 89968 von Dortmund nach Hamm.

Kurz bevor der Zug den Bahnhof Kamen erreichte, bemerkte der Mann, der zwischenzeitlich geschlafen hatte, dass ihm jemand die Geldbörse aus der Hosentasche zog. 

Sofort forderte er den Unbekannten auf, ihm sein Portmonee zurückzugeben, was dieser aber nicht tat. Es kam zu Handgreiflichkeiten bei denen der Täter den Geschädigten mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzte und ihn dabei schwer verletzte. Als der Zug den Bahnhof Kamen erreichte, flüchtet der Täter mit der Beute.

Dieses Foto wurde in der Eurobahn von einer Überwachungskamera aufgenommen.
Beim Betreten der Bahn trug der Täter noch eine grüne Kappe.

Auf Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund hat die Polizei nun Fotos des gesuchten Täters veröffentlicht, die von Überwachungskameras aufgenommen worden waren. 

Der Mann, der eine dem Geschädigten nicht bekannte Sprache sprach, soll jüngeren Alters sein und ein südländisches Aussehen haben. 

Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke mit Fellbesatz und eine dunkelgrüne Baseballkappe, die er im Zug zurückließ.

Nun fragen die Ermittler, wer Näheres zum Täter sagen kann. Hinweise werden unter der Rufnummer 02307/921 -3220 oder -9210 entgegengenommen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare