Kreisel Oberhausen bleibt bis 14 Uhr voll gesperrt

20-Jähriger nach Unfall auf A45 verletzt - Dortmunder fuhr betrunken

+

Dortmund - Ein 20-Jähriger aus Dortmund verlor Samstagmorgen gegen 3.45 Uhr bei Castrop-Rauxel auf der A45 in Richtung Oberhausen die Kontrolle über seinen Seat und kam von der Fahrbahn ab. Der Kreisel Oberhausen bleibt bis 14 Uhr voll gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Dortmunder mit seinem Seat vermutlich ohne Fremdeinfluss zu Beginn der Rechtskurve des Kreisel Oberhausen nach links in die Schutzplanke ab, schleuderte über die Schutzplanken nach links und überschlug sich im stark abschüssigen Böschungsbereich mehrfach. Der Wagen kam erst nach circa fünf Metern unterhalb der Fahrbahn zum Stillstand.

Der 20-Jährige verletzte sich nur leicht und konnte sich selbstständig befreien. Vor Ort stellten die Beamten einen erheblichen Alkoholeinfluss bei dem Dortmunder fest. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Aufgrund der schwierigen Bergung des Pkw des Seat und der umfangreichen Instandsetzungsarbeiten der beschädigten Schutzplanke (150 Meter) durch eine Fremdfirma bleibt der Kreisel Oberhausen bis voraussichtlich 14 Uhr vollgesperrt. 

Es kam während der gesamten Sperr-/Ableitungsmaßnahmen zu keinem erhöhten Verkehrsaufkommen oder Rückstau.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8.000 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare