Frontal-Kollision 

Alkohol am Steuer: Soesterin und Bad Sassendorfer schwer verletzt

+

Unna - Ein betrunkener Autofahrer aus Hemer hat am Donnerstagabend einen schweren Verkehrsunfall in Unna verursacht. Ein Mann aus Bad Sassendorf sowie eine Frau aus Soest wurden schwer verletzt.

Ein betrunkener Autofahrer aus Hemer hat einen Unfall mit zwei schwer verletzten Personen aus Bad Sassendorf und Soest verursacht. 

Der 57-Jährige nahm Zeugen zufolge einem entgegenkommenden Auto in Unna beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Er war auf der Werler Straße (B 1) aus Richtung Werl kommend unterwegs, wollte als Linksabbieger auf die Ostbürener Straße fahren. 

Vorfahrt missachtet - Frontalkollision

Dabei missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Wagens, der die B 1 in Richtung Werl befuhr. Es kam zur folgenschweren Kollision.

Der 36 Jahre Fahrer und Bad Sassendorf und seine 23 Jahre alte Beifahrerin aus Soest wurden schwer verletzt. Auch der 57-Jährige erlitt leichte Verletzungen - alle drei kamen ins Krankenhaus.

Der Führerschein ist weg

Dem 57-Jährigen wurde neben einer Blutprobe auch sein Führerschein abgenommen, hieß es von der Polizei.

Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Bis etwa 22.30 Uhr war die Werler Straße halbseitig gesperrt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare