15-jähriger nach Waggon-Kletteraktion in Lebensgefahr

+
Nach einer Kletteraktion auf einem abgestellten Zugwaggon in Duisburg schwebt ein 15-Jähriger in Lebensgefahr.

Duisburg - Nach einer Kletteraktion auf einem abgestellten Zugwaggon in Duisburg schwebt ein 15-Jähriger in Lebensgefahr. Er erlitt einen Stromschlag von einer Oberleitung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Jugendliche war am Mittwochabend im Bahnhof des Stadtteils Bissingheim auf den Waggon geklettert. Er stürzte nach dem Stromschlag herab und landete zwischen den Gleisen. Sein 16-jähriger Freund beobachtete den Unfall, leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte.

Nachdem die Oberleitung geerdet war, konnte die Feuerwehr den jungen Duisburger bergen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare