Schüler purzelt Pistole aus dem Tornister

+
Die sichergestellte Pistolenattrappe des Schülers

Münster - Schock in der Schule: Einem 15-Jährigen purzelte in der Klasse eine Pistole aus dem Tornister. Die Lehrerin reagiert richtig.

Ein 15-jähriger Schüler trug laut Polizei Münster am Donnerstag nicht nur Bücher, Hefte und Frühstück zur Schule, sondern auch eine verbotene Waffe. Vor den Augen der Lehrerin fiel sie ihm aus der Schultasche. Die Pädagogin nahm dem Jugendlichen die Waffe sofort weg und übergab sie der Polizei.

Bei der Waffe handelt es sich um eine "Anscheinswaffe". Da diese von echten Waffen kaum zu unterscheiden sind, ist es verboten, sie mitzunehmen und in der Öffentlichkeit zu zeigen. Falls doch, ist das eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des Waffengesetzes.

Dafür kann ein Bußgeld von bis zu 10 000 Euro verhängt werden. In Zukunft muss der 15-Jährige auf die Waffe verzichten, sie wurde eingezogen und wird vernichtet.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare