Es heißt wieder Alaaf und Helau

11.11. um 11.11 Uhr: Narren starten in die neue Session

+
Die neue Karnevals-Session hat begonnen.

KÖLN/DÜSSELDORF - In den rheinischen Karnevalshochburgen hat am Dienstag pünktlich um 11.11 Uhr am 11.11. die närrische Zeit begonnen.

In der Kölner Altstadt hatte schon vorher kräftiges Bechern eingesetzt - Gläser waren dort verboten, um die Verletzungsgefahr zu verringern. In Düsseldorf steht der Traditionsschelm Hoppeditz von den Toten auf, nachdem er am letzten Aschermittwoch zu Grabe getragen worden war.

Das Karnevalsmotto der Landeshauptstadt ist diesmal denkbar kurz und allgemein gehalten: "Traumhaft jeck!" Köln setzt auf "social jeck - kunterbunt vernetzt".

Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) hatte den Astronauten Alexander Gerst am Montag schon Minuten nach seiner Landung auf deutschem Boden daran erinnert, dass er passend zur Eröffnung der neuen Session aus dem All zurückgekehrt war: Er hielt ihm einen Gruß an das Dreigestirn zum Unterschreiben hin.

Der 1. FC Köln weist nach dem elften Spieltag tatsächlich ein Torverhältnis von 11:11 auf. Kann das noch Zufall sein?

Lob für den Düsseldorfer Karneval kam am elften Elften ausgerechnet aus Köln: Der Kabarettist Jürgen Becker lobte die Düsseldorfer dafür, dass sie das brisante Thema Islam im Karneval nicht ausklammerten.

"Der Jacques Tilly, der hat da ja super Wagen gemacht", sagte Becker der Nachrichtenagentur dpa. "Und wenn da so ein Wagen drin ist, dann wird der auch weltweit abgebildet, das ist der eigentliche Effekt, nicht der Zug selber. Der Kölner Rosenmontagszug ist natürlich qualitativ sehr schlecht, den kann man gar nicht ernst nehmen. Deswegen muss man auf den Düsseldorfer Zug gucken, das ist das Vorbild." - dpa

So feiern die Kölner und Düsseldorfer Jecken:

So feiern die Kölner und Düsseldorfer Jecken

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare