Leichtverletzte bei Unfällen in Wickede-Wimbern

In Wimbern krachte es gleich zwei Mal

+
Am Samstagabend passierte bereits der zweite Unfall an diesem Wochenende an der Kreuzung an der alten Poststation in Wimbern.

Wimbern - Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Wochenende im Kreuzungsbereich der B7/B63 in Wimbern auf Höhe der alten Poststation. 

Erstmals krachte es am Freitagabend nachdem gegen 20.35 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Hemer mit seinem Seat die Mendener Straße aus Wickede kommend in Richtung Menden befuhr. An der Kreuzung Mendener Straße / Arnsberger Straße beabsichtigte er nach links in die Arnsberger Straße abzubiegen. 

Zur gleichen Zeit befuhr ein 69-jähriger Wickeder mit seinem Kia die Mendener Straße aus Richtung Menden kommend in Fahrtrichtung Wickede. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Versorgung der Verletzungen. 

Auch die Löschgruppe Wimbern war im Einsatz, um nach dem Unfall entstandene Ölspuren zu beseitigen. 14 Einsatzkräfte mit insgesamt drei Fahrzeugen sowie einem Rettungswagen und die Polizei waren vor Ort. Die Einsatzleitung der Feuerwehr übernahm an diesem Abend Julian Kirch.

An gleicher Stelle ereignete sich am Samstag gegen 18.43 Uhr ein Unfall, an dem ein Audi 80 und ein VW Touran beteiligt waren. Erneut lag es an der Missachtung der Vorfahrt, die zur Kollision führte. Zwölf Einsatzkräfte, diesmal aus Wimbern und Echthausen, waren erneut vor Ort, um technische Hilfe zu leisten und gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle abzusichern. Die Einsatzleitung unterlag an diesem Abend Georg Ptacek und Marcel Horn. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare