Zuschuss-Erhöhung für Musikschule mit Beifall quittiert

+
Mit Beifall wurde die Zusage eines höheren Zuschusses der Kommunen Werl, Wickede und Ense für die Musikschule quittiert.

Wickede - Beifall für Bürgermeister Dr. Martin Michalzik beim Preisträger-Konzert der Musikschule Werl/Wickede/Ense am Samstag im Bürgerhaus.

Grund dafür war seine Ankündigung, dass ,,unser Gemeinderat auch hier im Bürgerhaus am Dienstag beschließen wird, den Zuschuss an die Musikschule um mehr als 20.000 Euro zu erhöhen“. 

Ähnlich würden es die Träger-Kommunen Werl und Ense tun, die beim Konzert durch ihre Vize-Bürgermeistern Klaus Osterhaus (Ense) und Jürgen Stache (Werl) vertreten waren. ,,Das fällt uns nicht leicht. Aber ich halte es für richtig. Es gibt genauso gute Gründe, als Kommunen in Klarinetten oder Klaviere für unsere Kinder zu investieren wie es gute Gründe für das Geld gibt, dass wir in Kanäle, Kunstrasenplätze und Kabel zur Digitalisierung unserer Schulen stecken“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare