Ein Verein geht auf Reisen

Wickeder Kanuten im französischen Wildwasser

+

Wickede – Kanufahren kann einen an die schönsten Orte entführen. Das erfuhren viele Mitglieder des Kanu-Clubs Wickede (KCW) in diesem Sommer am eigenen Leib.

Über 50 Wickeder Kanuten verschlug es jetzt nach Südfrankreich zur Wildwasserwoche der Kanuverbände NRW und Niedersachsen. Dort wurden die unterschiedlichsten Flüsse in grandioser hochalpiner Landschaft befahren. 

Im Angebot standen viele von sogenannten Fahrtenleitern angeführte Wildwassertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wobei der heimische Kanu-Club selbst einen Großteil der Fahrtenleiter für die Wildwasserwoche stellte.

Ganze zwei Wochen lang genossen die Paddler das französische Wildwasser, teils durch spektakuläre Schluchten und immer mit dem zusätzlichen Schuss an Adrenalin.

Neben den Standardtouren rundeten einige „Extras“ den Erlebnisurlaub ab. In Klettersteigen durch wilde Klammen wurden auch mal die Beine mehr aktiviert, und bei einer Raftingtour lernten die Kanuten den Fluss nochmal ganz neu kennen. Eine Wildwasserkindertour sprach vor allem die vielen Familien aus dem KCW an.

Neben den Familien war auch noch eine große Jugendgruppe mit in Frankreich. Für einige Jugendliche der erste große Wildwasserurlaub, eine sportliche Herausforderung, die alle hervorragend meisterten. 

Zurück in der Heimat gehen die üblichen Vereinsaktivitäten weiter. Wer neugierig auf das Kanutenleben ist, ist freitags ab 17 Uhr zum Training am Bootshaus in Wickede willkommen. Weitere Infos gibt’s unter kanu-club-wickede.de

Viel Material unterwegs

Wenn der Wickeder Kanuclub auf Reisen wie die nach Frankreich geht, sind nicht nur Wassersportler, sondern auch viel Material unterwegs. Und das ist nicht nur im Vereinsbus des KC mit Bootsanhänger. Viele teilnehmende Familien waren auch diesmal Selbstfahrer, transportierten bis zu sieben Boote auf Dachgepäckträgern, hatten Wohnwagen oder Zelte dabei. Zu den über 50 Wickeder Kanuten kamen so mindesten über 50 Boote dazu, manche Teilnehmer hatten auch mit zwei oder drei im Gepäck.

KC Wickede bei der Wildwasserwoche in Frankreich

Da nicht alle der insgesamt rund 160 KC-Mitglieder in Wickede zuhause sind, gestalten sich solche Wildwasserwochen wie jetzt in Frankreich als internationale Sternfahrt. Dann reisen KC-Mitglieder auch aus Leipzig, Aachen und sogar England an, trifft man die Nachbarvereine aus Fröndenberg und Unna auf dem gemeinsamen Campingplatz. Große Wiedersehensfreude einmal im Jahr...

Von Steffi Bank und Anne Schoplick

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare