Am Rande

Von Wintertakt auf Sommerfrequenz

Der ungläubige Blick auf den Wecker bestätigt: Ja, verschlafen! Und während der Wickeder in aller Eile und auf einem Bein hüpfend in Hose und Socken schlüpft, schießt ihm die Frage durch den Kopf, wie das passieren konnte.

Der Vorabend war von keinerlei Ausschweifungen geprägt, vielmehr von dienstbeflissener, frühzeitiger Bettruhe. Grundsolide also.

Dann dämmert’s: Die Zeitumstellung – so schnell schaltet der Körper wohl nicht um von Wintertakt auf Sommerfrequenz. 

Er hätt’s machen sollen wie das Rentnerpaar aus der Nachbarschaft. Zehn Tage lang haben sie ihren Wecker jeden Morgen sechs Minuten früher bimmeln lassen, haben sich an die Zeitumstellung sozusagen ‘rangerobbt und jetzt null Probleme. 

Ausgefuchst, diese Rentner...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare