Wechsel im „Teschler-Center“: „Premio“ geht, „Autofit“ kommt

+
Das Team des Kfz-Meister-Betriebs Thurau am neuen Standort im Teschler-Center: v.l. Kfz-Meister Friedhelm Dröge, Büromitarbeiterin Bettina Pieper, Inhaber und Kfz-Meister Markus Thurau und Kfz-Meister Matthias Gedig. Es fehlen auf dem Bild die beiden Gesellen der Autowerkstatt.

Wickede - Der Kfz-Meister-Betrieb Thurau hat seinen Standort gewechselt. Markus Thurau (50) und sein Team firmieren jetzt im „Teschler-Center“ an die Hauptstraße 5. Für den bisherigen Firmensitz an der Hauptstraße 13 sei eine Folgenutzung in Aussicht, so Thurau, der die bisherigen Räumlichkeiten von „Premio Reifen+Autoservice Lenz GmbH“ übernimmt.

Der Kraftfahrzeugtechniker-Meister André Lenz aus Iserlohn hatte den Wickeder Franchise-Betrieb der Reifen- und Autoservice-Kette „Premio“ im „Teschler-Center“ am 1. April 2015 von der Soester Familie Schmitz übernommen, nachdem diese sich auf ihren Kfz-Betrieb in der Kreisstadt konzentriert hatte. Laut Eintrag im Handelsregister habe André Lenz sein Gewerbe im Teschler-Center bereits am 28. Februar 2018 abgemeldet, so Thurau.

Kfz-Meister Thurau bietet seit 1989 seine Dienstleistungen rund ums Auto in Wickede an. Erst an der Tankstelle neben dem „Lindenhof“, seit 2012 in der ehemaligen Autowerkstatt von Peter Weber neben dem „Erlenhof“. Auch am neuen Standort im Teschler-Center bietet das sechsköpfige Team seinen Komplett-Service rund um Pkw verschiedener Marken. Dazu habe man die angemietete Fläche fast vervierfacht und nun erheblich mehr Hebebühnen als am alten Standort zur Verfügung. Mit diesen Voraussetzungen und weiterhin unter dem Markennamen „Autofit“ möchte Thurau künftig auch noch mehr im Firmen-Fahrzeug-Flotten-Geschäft tätig werden, wie dies bislang schon „Premio“ angeboten habe. Auf der Hand liegt zudem die Kooperation mit den ebenfalls im Teschler-Center ansässigen Autohändlern „eXclusive-mobile“ und dem TG Markenvertrieb sowie der benachbarten Autoaufbereitung von Joachim Holtz.

Mit drei Kfz-Meistern, zwei Gesellen und künftig wieder einem Auszubildenden sei seine Autowerkstatt gut aufgestellt, so Markus Thurau. Zudem suche man noch weitere Monteure.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare