Wildkräuter

Superfood  direkt aus der Natur an der Ruhr

Katrin Honisch mit Olaf Baumeister (r.) und Kameramann Georg Lembeck

Wickede – Olaf Baumeister, der Fernsehkoch aus Langscheid, war begeistert von den Ideen aus der Kräuterküche der Kräuterfachfrau Katrin Honisch aus Wickede. Aufmerksam wurde der Fernsehkoch durch den Bericht „Sauerländer Superfood“ im Woll-Magazin aus dem Sauerland.

Darin stellte Katrin Honisch viele Wildkräuter vor – angefangen von Brennnessel und Vogelmiere bis hin zu Gundermann und Giersch -  und damit auch viele Rezepte und Zubereitungen sowie die Heilwirkungen dieser Kräuter. 

Olaf Baumeister war sehr begeistert vom Superfood aus der Natur, denn die Kräuter wachsen direkt vor der Haustür in Wiesen und Feldfluren und machen außerdem jede Küche zu einer kulinarischen Feinschmeckerküche.

Nun wurden an den Ruhrauen in Neheim einige Kräuter gesucht und anschließend bei Katrin Honisch in Wickede in Kombination mit anderen Zutaten zu einem schmackhaften Mahl zusammengefügt.

Auf diesen Film können sich die Zuschauer des WDR freuen, denn er wird am Mittwoch in der Sendung "Lokalzeit Südwestfalen" nach 19.30 Uhr ausgestrahlt – allerdings ohne Gewähr, falls etwas dazwischenkommt. 

Bei dieser Gelegenheit ein Hinweis auf die Kräuterführungen, die geplant oder nach Anmeldung mit Katrin Honisch stattfinden: Informationen dazu gibt's unter www.kräuterführung-sauerland.de bzw. Telefonnummer 0170/3417007. - taze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare