1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Wickede

Nicht nur per Virus

Erstellt:

Von: Martin Hüttenbrink

Kommentare

null

Betrügerische Attacken z.B. durch Viren auf Computer oder Handy kennt man. Eine ganz neue Spielform des Betrugs per Handy hat eine Wickederin jetzt im ÖPNV erfahren.

Sie war jüngst in einem südlichen Nachbarland unterwegs. Beim Betreten des Busses fragte sie nach einem Fahrschein: „Hello - Ticket?“ Der Fahrer schüttelte den Kopf und erwiderte, „no, App“. Sie zückte das Handy zeigte drauf und fragte „App?“, woraufhin der Busfahrer die Schultern zuckte und sie mit dem Kopf mehr oder weniger einladend in den Bus hinein wies.

Es dauerte aber nicht lange, da tauchten zwei Kontrolleure auf und forderten ein Ticket. „Wollen Sie mich jetzt veräppeln?“, fragte die Wickederin - aber das verstanden die beiden ebenso wenig wie Spaß, und selbst die Kritik einer Einheimischen an diesem Umgang mit Touristen konnte die Kontrolleure nicht stoppen.

Das Ticket für die Wickederin kostete schließlich 32,50 Euro statt der 1,50 Euro, die sie beim Einsteigen zahlen wollte.

Merke: Um per Handy über den Leisten gezogen zu werden, muss man nicht zwingend etwas Falsches herunterladen...

Auch interessant

Kommentare