Neue Sport-Attraktion für Wickede

Rathaus sichtet Angebote für Soccer-Court

sport-flaechen-neben-der-gerkensporthalle
+
Auf den Flächen neben der Gerkensporthalle sind bereits kleinere Spielfelder auf Asche angelegt, in diesem Bereich soll auch der Soccer-Court seinen Platz finden. 

Das Projekt „Soccer-Court“ steht vor einem entscheidenden Schritt: In wenigen Tagen endet die Ausschreibungsfrist. Dann wird feststehen, welches Unternehmen den Zuschlag bekommt und bis wann der Platz fertig sein wird.

Wickede - Wenn alles wie erhofft läuft, könnte Wickedes neuer Soccer-Court nach den Sommerferien in Betrieb genommen werden. Als Standort ist der Sportplatz neben der Gerkensporthalle ins Auge gefasst. 

Es wären dann rund dreieinhalb Jahre, seit im Frühjahr 2018 Jugendliche im Offenen Treff beim Gespräche mit Kommunalpolitikern den Wunsch nach einer solchen Spielstätte geäußert hatten. Dabei handelt es sich um ein eingezäuntes Kleinspielfeld, das nicht nur als Arena von Fußball-Miniteams bespielt werden kann, sondern auch von Basketballern. Selbst Volley- und Handball werden im Zusammenhang mit der Flexibilität von Soccer-Courts benannt.

Nicht zuletzt die wetterunabhängige Bespielbarkeit war bei den Diskussionen vor Ort oft ein Thema. Anders als die bereits jetzt vorhandenen Spielfelder neben der Halle, die mit rotem Ascheboden aufwarten, war für den neu anzuschaffenden Soccer-Court von einem Tartan- oder Hartgummi-Belag die Rede.

Auch eine Kunstrasenfläche, wie sie zwischenzeitlich im Gespräch war, kommt hier nicht in Frage, um bezüglich der verschiedenen Sportarten flexibel zu bleiben. Das kommt nicht zuletzt einer möglichen Nutzung im Rahmen des Schulsports zugute.

Die Kostenfrage, ehedem noch größter Hemmschuh des Vorhabens, ist seit der Förderzusage des Landes geregelt, die zum Jahreswechsel vor Ort eingetroffen war. Die Summe beläuft sich auf 93000 Euro und entspricht damit laut Gemeinde einem Fördersatz von 100 Prozent. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare