Am Rande

Hässlichste Parzelle auf dem Camping-Platz

Sightseeing auf dem Campingplatz: Bei der jüngsten Tour des Wickeder Quartetts ging’s aber nicht zu den schönsten Wohnwagen und Lauben auf dem Gelände, sondern zu den hässlichsten.

Und das mit Grund: Seit Jahren hatte sich das Management nicht um die verwaisten Lauben gekümmert. Viele von ihnen hingen nur noch als traurige, windschiefe Wracks auf ihren zugewucherten Parzellen.

Der Chef unserer Runde hatte sich am frühen Morgen bei einem ersten Rundgang einen Überblick verschafft und führte die Mitreisenden jetzt in der Mittagszeit herum. „Das Beste kommt gleich um die Ecke“, sorgte er für Spannung bei den Ruinen-Touristen. 

Doch um die Ecke ‘rum war nichts. Wie vom Donner gerührt stand der Führer vor einer leeren Fläche. „Das ist heute Vormittag abgerissen worden“, krähte plötzlich eine Nachbarin ‘rüber. 

16 Jahre lang vegetierte die abgerockte Bude da vor sich hin, entfaltete noch am Morgen ihren morbiden Charme – und jetzt, wo er es präsentieren will, war der Bagger da. So was nennt man wohl Vorführeffekt...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare