Corona

Online-Andacht schon vierstellig angeklickt 

Die Geistlichen Christian Klein und Thomas Metten in ihrer zweiten, im Internet übertragenen Andacht.

Wickede – Das Angebot der beiden Kirchengemeinden vor Ort, am Bildschirm miteinander zu beten, wird gut angenommen. Rund 850 mal war in der Vorwoche die Aufzeichnung der ersten Andacht auf Youtube angeklickt worden. Und die zweite Aufzeichnung registrierte bereits nach zwei Tagen über 400 Besucher.

Eingeleitet wird die in der Josefskapelle gefilmte Andacht mit dem neuen ökumenischen Läuten, das jeweils samstags um 19.30 Uhr vom evangelischen und katholischen Glockenturm erklingt. Die zuvor gefertigte Aufzeichnung mit den beiden Pastoren Christian Klein und Thomas Metten kann dazu als virtuelles geistliches Angebot im Internet eingeschaltet werden. 

Bei Youtube etwa findet man die Aufzeichnung mit den Stichworten Ökumene Wickede. In der jüngsten Ansprache zur Corona-Kontaktsperre und der Aufforderung mit der Familie daheim zu bleiben, heißt es in den Ausführungen der beiden Geistlichen unter anderem: „Viele entdecken jetzt erst, mit wem sie da eigentlich zusammen leben und wohnen. Ein bisschen wie Dschungelcamp, nur ohne wilde Tiere und ekliges Essen. Und rausfliegen kann auch keiner – nach draußen darf man ja nicht“.

Für die Maßnahmen der Kommune gibt es da durchaus Lob: „Die Gemeinde Wickede hat in dieser Situation klug reagiert. Seit dieser Woche gibt es eine Reihe von Krisen-Ansprechpartnern. Eine Art kleine lokale Telefonseelsorge. Menschen aus Wickede, die bereit sind, zuzuhören und zu beraten, wo immer Hilfe nötig ist. Jugendmitarbeiter sind dabei, Sozialarbeiterinnen, Privatpersonen und Seelsorger“. 

Zudem greifen Christian Klein und Thomas Metten Ängste und Sorgen der Menschen auf. „,Bis auf weiteres’ – heißt es, wird dieser Zustand anhalten. Und man muss kein Prophet sein, um zu sagen, dass es je länger je schwieriger werden wird. Menschen sind soziale Wesen und für das Eingesperrt- und Alleinsein nicht gemacht“. 

Gegenüber der Premiere haben die Geistlichen ihr Angebot bei der zweiten Aufführung bereits insofern optimiert, als dass sie ihre Texte nicht mehr mit dem Kopf nach unten aus dem Buch ablesen, sondern mit einem Display an der Kamera und sofern mit Blick ins Bild sprechen, so, wie dies auch die Profis in den Fernsehstudios machen. 

Für die Osterzeit ist an eine Ausweitung des Angebotes gedacht. So sollen in der Karwoche täglich um 15 Uhr Impulse gegeben werden, nicht aber am Samstag, dem Tag der Grabesruhe, dafür aber am Ostersonntag bereits morgens zum Fest sowie am zweiten Ostertag wieder um 15 Uhr. 

Übrigens können alle Besucher der Online-Andacht auch selbst in die Gestaltung mit eingreifen. Ein- und ausgeleitet wird die rund 16-minütige Aufzeichnung nämlich mit Fotos, die aus Sicht der Wickeder Bürger die momentane Stimmung vor Ort wiedergeben sollen. Diese Fotos werden dann auf Wunsch mit kurzem Kommentar ohne Nennung des Namens eingeblendet. Wer sich beteiligen will, sende sein Foto an pfarrer@ev-wickede.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare