Am Rande

Neue Telefon-Talente

Nicht der persönliche Kontakt, sondern das Telefonat ist gegenwärtig Trumpf.

Da kann man sich stundenlang austauschen, kann lachen, niesen, husten oder sich anderweitig verausgaben, ohne dass ein Gegenüber Angst vor dem Virus haben muss.

Schon bald werden wir alle geübt sein, sollte dann auch das Zitat eines Kollegen Normalität gewinnen, der jetzt noch seiner Zeit voraus zu sein scheint. 

Er nämlich meinte jüngst im Telefonat zu seinem Gesprächspartner: „Ich höre ein Nicken..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare