Einweihung

Vier neue Fahrzeuge für den Brandschutz

+
Vertreter von Kirche, Kommune und Politik waren dabei, als die vier jüngsten Neuzugänge im Fahrzeugpark der Feuerwehr jetzt offiziell geweiht wurden.

Wickede - Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek hätte gerne alle Feuerwehrleute und Einheiten zu diesem Termin eingeladen. Wegen der Corona-Pandemie war das leider nicht möglich. Dabei galt es immer vier Fahrzeuge der Feuerwehr offiziell einzuweihen. 

Die kleine Feierstunde musste mit Blick auf Corona jetzt im begrenzten Personenkreis stattfinden. 

Der Gerätewagen (GW) Technik, der seit Januar 2020 in der Ruhrgemeinde Dienst tut, die Drehleiter (DLK), die bereits im November 2019 eintraf, der Bulli der Kinderfeuerwehr und das LF 20 KatS., das seit Mai 2020 im Gerätehaus untergebracht ist, waren für diesen Tag besonders herausgeputzt worden. Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek bedankt sich bei allen, die bei der Beschaffung der Fahrzeuge Unterstützung geleistet haben. 

Neben Kreisbrandmeister Thomas Wienecke begrüßte auch Bürgermeister Martin Michalzik die Anwesenden. Im Anschluss segneten die evangelischen und katholischen Geistlichen Dr. Christian Klein und Thomas Metten die Fahrzeuge und stellten sie mit den Feuerwehrleuten, die mit den Wagen künftig zum Einsatz fahren, unter den Schutz Gottes. - ja

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare