Zum Reformationstag

Minister in der Christuskirche am  Mikro  

+
Spricht zum Reformationstag in Wickede: NRW-Minister Karl-Josef Laumann

Wickede – Für die Gastpredigt am 31. Oktober in der Christus-Kirche ist eine Persönlichkeit angekündigt, die in diesen Wochen und Monaten der Corona-Pandemie in NRW eine herausragende Rolle spielt: Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. 

Die evangelische Kirchengemeinde Wickede hatte für ihre Gastpredigt anlässlich des Reformationstages bereits manch bekannte Namen und Prominente gewinnen können.

Nach Gast-Predigten von örtlichen Persönlichkeiten wie Dr. Ulrich Weber, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik, Vorgänger Hermann Arndt oder Pfarrer Thomas Metten waren für die 2008 begründete Reihe zum Reformationstag auch Redner wie der BVB-Experte Fritz Lünschermann, MdB Wolfgang Hellmann, Religionspädagoge Prof. Dr. Bernd Beuscher, SPD-Landesfraktionschef Norbert Römer oder Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert schon in der Wickeder Christuskirche Redner der Reihe.

Nun ist es also ein Landesminister, der aus seiner Sicht sagen soll, was „um Gottes Willen“ in deutschen Landen anders werden soll. Da in der Christuskirche wegen der Pandemie nur eine begrenzte Teilnehmenden-Anzahl möglich ist, bittet die Kirchengemeinde um vorherige Anmeldung. 

Kommen mehr Anmeldungen als Plätze vorhanden sind, gibt es eine Warteliste, Anmeldungen unter gemeindebuero@ev-wickede.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare