Wer hat Lust auf Boule?

„Hier passt eine Boule-Anlage perfekt hin“: Andreas Pietsch fragt jetzt, wer Interesse am Boule-Spiel hat. - Foto: Hüttenbrink

Wickede - Sommerabend und eine Partie Boule - für manchen ist das der Inbegriff von Entspannung und geselligem Miteinander. Bei seinen Reisen nach Frankreich hat Andreas Pietsch das oft erfahren - jetzt sucht er Gleichgesinnte, die Spaß an einer Bouleanlage haben. Sein Vorschlag: Der Bauer-Park wäre ein optimaler Standort dafür.

Boule ist denkbar einfach, schnell zu erlernen und ein altersübergreifender Freizeitspaß. Und der Bauerpark bietet sich mit seiner Lage zwischen Ortsmitte mit Rathaus und Marktplatz auf der einen und der geplanten Siedlung neben dem Edeka-Aldi-Einkaufszentrum auf der anderen Seite wie gemacht an.

Andreas Pietsch hat sich bereits das Gelände angesehen. Auf der südlichen Wiese ist gut Platz für zwei vier mal 15 Meter große Bahnen, kann zudem halbkreisförmig eine Sitzgruppe angelegt werden, könnte sich hier also ein beliebter Treffpunkt entwickeln, wo man bei einer Partie Boule zwanglos zusammensitzt und das Leben genießt. Aber auch eine Gemeindemeisterschaft wäre denkbar.

Das Ganze soll als „Leader“-Projekt laufen. Bei einem Termin vor einiger Zeit hatten der im Vorjahr noch vor Ort tätige Regionalmanager Sven Hedicke und Kollegin Christine Theiler-Hemmer bereits signalisiert, dass ein solches Vorhaben durchaus Aussicht auf Erfolg hat. Jetzt fragt Andreas Pietsch, wer denn noch Interesse an einer solchen Anlage hätte. Er lädt Interessierte jeden Alters herzlich ein, sich bei ihm zu melden und so zu zeigen, dass eine solche Freizeitanlage in der Gemeinde auch gefragt ist. Der Wickeder: „Für mich vorrangig ist es, die Bürger für die Idee zu begeistern. Nur bei genügend Interesse lässt sich das Projekt wirkungsvoll umsetzen und auch langfristig betreiben“. Wenn dieses Interesse gezeigt wird, möchte der Wickeder schon bald einen entsprechenden Antrag auf den Weg bringen.

Rund 30 000 Euro, so schätzt Andreas Pietsch, würde eine solche Boule-Anlage kosten. Die Finanzierung soll dann mit Leader-Mitteln bestritten werden. Wer Spaß an einer solchen Boule-Anlage hat und die Idee unterstützen möchte, sollte sich einfach bei Andreas Pietsch melden, entweder unter Telefon 783535 oder A.Pi@hotmail.de. - hütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare