Am Rande

Im Liebeswahn

Während der männliche Teil der Familie eher nüchtern den Valentinstag verstreichen lässt und die hektische Betriebsamkeit um Blumensträuße und Plüschherzen für sich als Folge einer gnadenlosen Kommerzialisierung dieses Tages abhandelt, fordern die Damen zu diesem Datum eine ganz besondere Emotionalität ein.

Schon regt sich beim Herr des Hauses das schlechte Gewissen, da rückt die elektronische Korrespondenz sein Weltbild wieder ins Lot. 

Eine der Grazien formuliert den Gruß des Tages in Reimform. „Ich finde euch alle ganz toll, jeden einzelnen sogar wundervoll, und schicke euch Küsschen aus der Ferne, die mag ja schließlich jeder gerne“, lächelt es da auf dem Handy-Display.

Die Antwort der Schwester lässt nicht lange auf sich warten: „Klatschen, stampfen, wir starten eine Rakete!“. Es folgen ein närrisches „tätää, tätää“ und eine Anerkennung „für diese kleine Büttenrede“.

Ein Glück: Die Nähe zum Karneval macht den Liebeswahn des Tages etwas erträglicher...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare