Bäume rutschen: L732-Sperrung noch bis Mitte der Woche angekündigt

+
Massive Schäden an den Hängen des Echthauser Waldes zur L732: Die Straße ist nach Angaben des eingesetzten Unternehmens noch bis Mitte der Woche gesperrt.

Echthausen - Die Sperrung der L732 zwischen der Gemeindehalle in Echthausen und dem Abzweig nach Haus Füchten wird wohl noch bis Mitte nächster Woche anhalten.

Das teilte am Donnerstagabend Franziskus von Ketteler nach Rücksprache mit dem leitenden Fachmann der Räumungsarbeiten mit. Der Forstbetrieb von Ketteler-Boeselager hat das Freischneiden und die Sicherung des Streckenabschnittes in Auftrag gegeben, nachdem beim Orkan „Friederike“ am Donnerstag erneut Bäume auf die Fahrbahn gestürzt waren.

Das Problem sei aber nicht alleine die Beseitigung dieser Bäume, die gestern fortgesetzt wurde (Bild oben). Vielmehr rutschen von den oberen Hangbereichen weitere Bäume nach, könne die Fahrbahn nicht frei gegeben werden, bis die Gefahr komplett beseitigt ist.

Erst wenn die Fachfirma grünes Licht gibt, werde in Absprache mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW die Sperrung aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare