Am Rande

Mit Kafka im Parkhaus

So sehr man auch aufwärts strebt, man kommt immer wieder nur unten an – ein typisches Motiv des Autors Franz Kafka, dem sich der Wickeder jetzt urplötzlich und mit beklemmender Realität gegenüber sah.

Er nämlich hatte seinen Begleiter auf der oberen Etage des Parkhauses verlassen, war die Treppe von der sechsten in die fünfte Etage hinabgestiegen, um am dort gelegenen Automaten das Ticket zu zahlen. 

Auf der Suche nach dem Ticketautomaten umrundete unser Wickeder die hochgemauerte Mitte der Parketage, dachte gerade noch daran, wie steil die Treppen eben gewesen waren - und stand im nächsten Moment unvermittelt wieder vor seinem Begleiter! Den hatte er doch ein Stockwerk höher gerade erst verlassen!

„Das ist kafkaesk“, rief er geschockt und mit Bezug auf obigen Autor. „Wie kann ich dich verlassen, die Treppe hinabsteigen, einmal um die Ecke gehen und im nächsten Moment wieder vor dir stehen?“ 

Sein Gegenüber amüsierte sich köstlich über die Bestürzung des Wickeders – und verwies auf des Rätsels Lösung: „Du bist bei deiner Runde übers Parkdeck auch ein Stück bergauf gegangen - und damit automatisch wieder auf der nächsten Etage angekommen“.

Kopfschüttelnd machte sich der Wickeder erneut auf die Suche nach dem Ticketautomaten eine Etage tiefer – diesmal aber über die schiefe Ebene. Die Treppe war ihm in diesem Parkhaus nicht mehr geheuer...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare