Firmen der „Westerhaar“ geben bei Jobbörse Infos über attraktive Stellen

Stefanie Esterhaus von der Bäckerei Niehaves, Rabea Isenbeck von Weber Verpackungen und Tanja Gebel von WHW Hillebrand laden gemeinsam mit Gastgeber Manfred Siegemund für 22. April zur Jobbörse der „Westerhaar“ ein (v.l.). - Foto: Hüttenbrink

Wickede - Ein Industriegebiet mit rund 50 Unternehmen und jeder Menge attraktiver Arbeitsplätze - das steckt hinter dem Namen „Westerhaar“. Wohlgemerkt: Hinter! Jetzt will die Firmenfamilie diese Reize hervorheben und aktiv nach außen präsentieren. 15 Unternehmen und Aktionspartner laden die Bevölkerung für 22. April zur Jobbörse ins Autohaus Siegemund ein. Das Motto: „Karrierechancen für Fachkräfte und Einsteiger in deiner Region“.

Wer Wickedes „Westerhaar“ nicht kennt, ahnt nichts von dem Potenzial, das sich hinter der Zufahrt verbirgt, die man bei der Vorbeifahrt von der Hauptstraße aus sieht. Tatsächlich aber ist hier eine immense Bandbreite von Berufsbildern vertreten, produzieren Firmen mit Weltruf, bieten sich unzählige Chancen für Arbeitnehmer, mit einem Beruf hier Einkommen und Existenz zu sichern. Und das sowohl für Einsteiger als auch für Fachkräfte.

Schon der Blick auf die Unternehmen, die für übernächsten Sonntag zur Jobbörse einladen, offenbart die Vielfalt der Berufe. Vom Oberflächenspezialisten WHW über die Backprofis von Niehaves, die „Tütenmacher“ von Firma Weber, die Autowerkstatt Ingo Mols, die Schürholz GmbH, Hillebrand Coating, die Firmen GS, Reproaktiv bis hin zu Bensch Planen oder der Prinz-Mayweg Gruppe sind bei der Jobbörse Ende nächster Woche Leistungsträger der heimischen Wirtschaft vertreten.

Sie alle eint nicht nur der Standort im Norden des Zentralortes, sondern auch der Bedarf an guten Arbeitskräften und der Wunsch, gemeinsam für das Industriegebiet zu werben, um auf die guten beruflichen Möglichkeiten und Chancen in der „Westerhaar“ hinzuweisen. Interessant ist der Firmenpark natürlich auch für Personaldienstleister. Und so sind am 22. April auch zwei Firmen dieser Branche im Auto-Haus vertreten, dessen Fläche Manfred Siegemund für diese Aktion zur Verfügung stellt.

Netzwerk der Unternehmen

Das DRK Wickede, die AOK und die Bundesagentur für Arbeit machen die Liste der informativen Stationen dieser kleinen Berufsmesse perfekt. Und zur Unterhaltung gibt’s Bungee-Trampolin, Bratwurst, Waffeln und Getränke sowie das BVB-Maskottchen „Emma“.

Die erste gemeinsame Aktion in der Firmenfamilie der „Westerhaar“ ist dies übrigens nicht. Schon vor rund eineinhalb Jahren hatten sich die Unternehmen zusammengesetzt, um einfach mal die gemeinsamen Interessen zu beleuchten, um zu sehen, wie man sich in guter Nachbarschaft unterstützen kann. So konnte etwa die Busanbindung des Industriegebietes zugunsten der Arbeitnehmer verbessert werden, bei der Fluktuation von Arbeitskräften fragte man untereinander nach, wer kompetente Fachleute sucht oder anzubieten hat, und auch bei sozialen Hilfestellungen für die Beschäftigten tut man sich im Firmennetzwerk zusammen, um für die Beschäftigten Vorteile zu erreichen.

Die nächste gemeinsame Aktion ist nun also die Jobbörse am 22. April von 11 bis 15 Uhr bei Siegemund. Alle Interessierten sind hier „zum Informieren, Staunen, Suchen und Finden“ herzlich eingeladen. - hütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare