Am Rande

Hochkonjunktur

Das Damenkränzchen war glücklich an Hollands Küste angelangt. Schon seit einer Stunde galt die ganze Aufmerksamkeit der Shopping-Meile entlang der Strandpromenade, und jetzt wurde es Zeit für eine Stärkung.

Weil der Tag bisher mit feinstem Sonnenschein brilliert hatte, nahmen die Damen vor einem Restaurant draußen Platz. Dort mussten sie dann aber erleben, wie schnell an der Küste das Wetter umschlagen kann. 

Noch während man aufs Essen wartete, zog wie aus heiterem Himmel eine Regenfront auf, deren Wolken offenbar ihre volle Fracht ausgerechnet über diesem Ort entleerten.

Fazit: Zwei unserer Damen waren nass wie die Katzen. Jetzt war guter Rat teuer. Und das im Sinne des Wortes, denn den beiden fiel nichts anderes ein, als sich in der Filiale einer Bekleidungskette mit trockenen Klamotten einzudecken.

Deren Geschäftsführerin grinste - vor allem, als im nächsten Moment schon die nächste tropfende Truppe in den Laden stürmte. 

Bei der Sonne war’s den ganzen Tag über ruhig geblieben im Laden. Jetzt aber, nach dem Regenguss, strahlte die Händlerin von einem Ohr zum anderen: „Ein guter Tag für Umsatz..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare