Kandidaten-Nominierung 

Die Lust der Grünen auf mehr 

+
Mit Sonnenblumen für Wickede: Kandidaten der Grünen für die Kommunalwahl im September

Wickede – Zuversicht bei Wickedes Grünen: Fraktionschef Lothar Kemmerzell rechnet sich für die Kommunalwahl am 13. September mehr aus als die aktuell zwei Ratsmandate. Hoffen lässt ihn die Arbeit vor Ort, aber auch der Bundestrend, der den Grünen aktuell den zweiten Platz hinter der CDU zuweist. Der Wunsch der Wickeder Grünen: „Mit deutlich größerer Fraktion in den Rat einziehen.“

Diese Zuversicht ist auch im Rahmen der Nominierungsversammlung der Grünen zu spüren. Etliche Neuzugänge aktiver Bewerber, eine zügige Besetzung der 16 Wahlbezirke mit motivierten Kräften und eine vitale Nachfrage bei der Zusammenstellung der Reserveliste kennzeichnen die aktuelle Entwicklung. 

Neun neue Gesichter im Team der Wahlkreis-Kandidaten dokumentieren das Interesse an der Arbeit der Grünen vor Ort. 

Unter ihnen Zugänge wie Sonja und Jens Raeck, sie wurde vier drei Jahren zur Vorsitzenden der Engelhard-Schulpflegschaft gewählt, er kandidierte bei der vergangenen Wahl 2014 noch als Spitzenkandidat der Piratenpartei im Kreis Soest. 

Mit dabei auch Mattis Barske, seit Jahren aufmerksamer Begleiter der Entwicklungen vor Ort sowie als eine von zwei parteilosen Kandidaten die Gründerin des Wickeder Klimaforums, Andrea Bechheim. Neu im Team unter anderem auch Günter Randelhoff. Der Echthauser, Vorsitzender des dortigen Verbandes Wohneigentum und seit Jahrzehnten in Umweltfragen aktiv, war ehedem Mitstreiter beim Wickeder Forum, dem der Grünen-Ortsverband später mit großer thematischer Deckung nachfolgte. Randelhoff ist mittlerweile Grünen-Mitglied. Gerd Schulte vom Oesberner Weg in Wimbern ist das Bindeglied schlechthin zwischen dem früheren Wickeder Forum und den heutigen Grünen. Dass er auch diesmal hinter Lothar Kemmerzell auf der Reserveliste mit Platz zwei abgesichert ist, zeigt die Nähe zwischen früherem Forum und heutigen Grünen – wenngleich auch Schulte wie Andrea Bechheim als parteilos antritt.

Drei Frauen und drei Männer auf den ersten sechs Listenplätzen

Interessant ist zudem die Besetzung mit drei Frauen und drei Männern auf den ersten sechs Listenplätzen. Auch mit Blick auf die weiteren Plätze freue er sich insgesamt „über den hohen Frauenanteil auf der Reserveliste“, so Grünen-Sprecher Lothar Kemmerzell. 

Bei der Nominierungsveranstaltung, die unter Einhaltung der gegebenen Vorsichts- und Abstandsregeln im großen Bürgerhaus-Saal stattfand, zahlte sich die virtuelle Vorbereitung der Grünen aus. Während „ein persönliches Treffen in den letzten Wochen kaum möglich war“, so Lothar Kemmerzell, hätten die durchgeführten Online-Konferenzen gut funktioniert. 

Das Ziel für die neue Wahlzeit formuliert Serap Güneser, die mit Lothar Kemmerzell die Doppelspitze der Ortspartei bildet. Man wolle sich „nicht nur mit ,grünen Themen’ an der Gestaltung der Zukunft unserer Gemeinde konstruktiv beteiligen, sondern als echte Opposition den anderen auf die Finger schauen“. Als Richtschnur dafür soll nicht zuletzt Anfang August das Wahlprogramm der Wickeder Grünen verabschiedet werden. 

Geleitet worden war die Veranstaltung von Thomas Reimann aus Rüthen. Andreas Beckmann aus Geseke und Shahabuddin Miah aus Werl nahmen als Vertreter des Kreisverbandes der Grünen teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare