Ruhr in Wickede

Gelbe Flüssigkeit beunruhigt Angler

gelbe-fluessigkeit-in-der-ruhr
+
Die gelbliche Flüssigkeit machte den Angler stutzig.

Die Aufregung des Anglers war verständlich: Er hatte sich am frühen Nachmittag an der Ruhr oberhalb vom bösen Ufer positioniert, als plötzlich auf der Gegenseite etwas in die Ruhr eingeleitet wurde, das sich schnell wie eine gelbliche Zone im Wasser ausbreitete.

Beunruhigt war der Angler nichts zuletzt deshalb, weil die Einleitung vom eingezäunten Gelände des Wasserwerks stammte. Und dort ließ sich schließlich auch die Ursache für den Vorfall lokalisieren.

Das Wasserwerk installiere derzeit einen neuen Ölabscheider. Dabei habe sich die Baugrube mit Wasser gefüllt, das abgepumpt werden musste. Dieses Grubenwasser war versetzt mit Lehm und gelblichen Sedimenten, die schließlich für die Farbe der Einleitung verantwortlich waren, hieß es zur Erläuterung.

Zum Hintergrund: Das Regenwasser des gesamte Werksgeländes mit Dach- und sonstigen befestigten Flächen wird gesammelt und in die Ruhr eingeleitet. Um alle Unwägbarkeiten zu beseitigen, durchläuft dieses Oberflächenwasser aber auch einen Ölabscheider, der jetzt ausgetauscht wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare