Am Rande

Freunde der Zuckerstange

Wickede  - "Kitschig“ oder „Wie sieht das denn aus?“ - die Reaktionen auf den Christbaumschmuck der Wickederin fielen eher naserümpfend oder ironisch aus.

Kein Wunder, denn sie hatte die – nicht im Wohnzimmer aufgestellte, sondern im Vorgarten gewachsene – Tanne neben den üblichen Festaccessoires auch mit fingerdicken Zuckerstangen behängt: Die rot-weißen Stäbe, deren gebogenes Ende man so bequem über die Zweige legen kann, erinnerten sie einfach an die Kindheit. 

Was die Leute angesichts der bunten Stangen sagen würden, ging ihr so ziemlich am Hut vorbei. Mittlerweile war es nun auch schon nach Weihnachten und die Kritiker nach und nach verstummt.

Eigentlich konnte sie sich nun der reinen Freude über ihre Zuckerstangen am Baum hingeben, wenn sie nicht plötzlich diese Entdeckung gemacht hätte.

Beim versonnenen Blick nach draußen zu ihrem so schön geschmückten Baum entdeckte sie plötzlich noch einen anderen Freund der bunten Zuckerstangen: eine Ratte. 

Die saß in der Tanne und schleckte hingebungsvoll am süßen Baumschmuck. Im nächsten Moment hatte die Wickederin alle Zuckerstangen vom Baum gerissen. Ihre Kritiker wären begeistert gewesen. 

Wer nur keinen Spaß mehr hatte, war die kleine Wanderratte...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare