Einsatz in Wickede

Hecke macht Auto zum Gefängnis

auto-steckt-am-haselweg-in-hecke-fest
+
In diesem Wagen steckte die Seniorin in der Hecke fest.

Als die Feuerwehr am Mittwoch um 7.41 Uhr zum Haselweg gerufen wurden, klang der Alarm dramatisch: "Pkw in Hauswand, eingeklemmte Person" lautete die Einsatzmeldung. Die Kameraden machten sich auf verletzte Personen und eine besondere technische Herausforderung gefasst.

Wickede - Vor Ort aber konnten sie durchatmen. Tatsächlich war am Haselweg eine ältere Dame aus zunächst noch ungeklärter Ursache in eine Hecke gefahren, steckte nun zwischen dem Geflecht fest und konnte sich aus dem Wagen nicht selbst befreien.

Die Autofahrerin war aber ansprechbar, konnte mit den Wehrleuten komunizieren, die sie schließlich samt ihres Fahrzeugs aus der Hecke schoben. Im nächsten Moment waren bereits die Rettungssanitäter zur Stelle, die die Senioren in Empfang nahmen und vorsorglich ins Krankenhaus brachten.

Aufgrund der zunächst anderslautenden Alarmmeldung war die Feuwerhr unter Einsatzleitung von Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek mit 30 Kräften und sechs Fahrzeugen angerückt. Neben dem Rettungswagen waren auch das Notarztfahrzeug und die Polizei vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare