1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Wickede

Förderverein fürs Ruhrwehr: Idee aufgegriffen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Wehr soll abgerissen werden - kann es mit einem Förderverein zumindest teilweise erhalten werden?
Das Wehr soll abgerissen werden - kann es mit einem Förderverein zumindest teilweise erhalten werden?

WICKEDE ▪ Es ist nicht nur eine schöne Winter-Impression, das Foto, das uns Erich Reineke nach seinem Streifzug mit der Kamera in die Redaktion schickte: Das Bild erinnert auch daran, dass das historische Bauwerk in diesem Jahr abgerissen werden soll.

Den Wunsch der Gemeinde, z.B. den Mittelturm als Erinnerung stehen zu lassen, hatte die Bezirksregierung bekanntlich abgelehnt - und zwar mit Verweis auf die Folgekosten etwa durch regelmäßig nötige Inspektionen, die sich das Land nicht ans Bein binden will. Allerdings hatte die Bezirksregierung gegenüber der Gemeinde angedeutet, dass möglicherweise eine Chance besteht, sollte sich z.B. ein Förderverein gründen, der die Mittel für die turnusmäßigen Untersuchungen des Gebäudes übernimmt. Der Gedanke war seinerzeit bereits von einigen Bürgern mit Interesse aufgenommen worden. Jetzt hat ihn auch die BG bei ihrer Versammlung aufgegriffen. Wenn sich Wickeder Bürger für den Erhalt des Wehres bzw. eines Teils der Anlage einsetzen wollen, sei es doch sinnvoll, wenn man sich zusammentut, so BG-Sprecher Eberhardt Meißner am Dienstag. Vordergründig wären da wohl erst einmal Informationen wichtig. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um mit Unterstützung eines Fördervereins Wickedes altes Trommelwehr oder zumindest einen Teil der Anlage zu erhalten? Wie hoch ist der Aufwand, der von den Förderern bestritten werden müsste? Welche Möglichkeiten bieten sich, dieses Stück „Wickeder Flusshistorie“ mit seiner Lage am RuhrtalRadweg entsprechend zu präsentieren?

Auch interessant

Kommentare