Fischhof Baumüller

Jubiläum erbringt 7000 Euro für Menschen mit Beeinträchtigungen

+
Vorsitzende Ilona Fischer und Schatzmeister Sascha Reißing mit Burga Baumüller (v.l.) sowie von der Ruhrtalklinik Geschäftsführer Markus Anders und Lisa Mende als stellv. Vorsitzende des Fördervereins mit Frank Baumüller (v.r.) bei der Spendenübergabe.

Scheda  - „Wir haben drei gesunde Kinder“ - das war für Frank und Burga Baumüller der erste von mehreren Gründen, die jetzt zu einer stattlichen Spende führten. Denn auch der Betrieb des Fischhofes ist kerngesund, ist zudem jetzt 50 Jahre alt geworden. Gleichzeitig begingen auch Frank und Burga Baumüller dieses Jubiläum - dreifacher Grund zu feiern also.

Und weil der heimische Fischwirt auf einem seiner Märkte schon so oft Menschen mit Handicap begegnet war, entschloss sich die Familie, ihrer Jubiläumsfreude und ihrem Dank für das so erfahrene Glück mit einer besonderen Aktion Ausdruck zu geben. 

Also baten sie die zum Hoffest geladenen Gäste statt um Geschenke um eine Spende für Menschen mit Beeinträchtigungen - und waren auch hier wieder dankbar, dass die Idee so gut aufgenommen wurde. 

Denn nach dem jüngst begangenen Fest waren auf dem nur zu diesem Zweck eingerichteten Konto 7000 Euro zusammen gekommen. Von den Baumüllers wurde das Geld jetzt an zwei heimische Ziele gegeben, die sich vor Ort intensiv um Menschen mit Einschränkungen kümmern: die Ruhrtalklinik und die Reha-Sportgruppe der geistig- und mehrfach Behinderten. 

Von dort nahmen in dieser Woche Vorsitzende Ilona Fischer und Schatzmeister Sascha Reißing aus der Hand von Burga Baumüller sowie von der Ruhrtalklinik Geschäftsführer Markus Anders und Lisa Mende als stellv. Vorsitzende des Fördervereins aus der Hand von Frank Baumüller jeweils einen Scheck von stolzen 3 500 Euro entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare