Am Rande

Bis ins Grab

Corona greift zu, gräbt und nistet sich ein, hinterlässt seine Spuren mittlerweile in allen Lebensbereichen - und sogar im Totenreich. Das jedenfalls will uns das Navigationsprogramm „google maps“ glauben machen.

Dieser App zufolge mischt das Corona-Virus mittlerweile sogar dann noch mit, wenn es sein zerstörerisches Werk am Menschen erfolgreich beendet hat - nach dessen Ableben nämlich.

Kaum anders ist das Fundstück zu interpretieren, dass jetzt von kompetenter Seite aus Echthausen zugespielt wurde. Dem Internet-Besucher war dort bei Nutzung von google maps eine Darstellung des Friedhofs im Golddorf aufgefallen.

„Lustig, aber auch etwas makaber“, kommentierte der Finder die Anmerkung von google. Zu Echthausens Friedhof nämlich heißt es da: „Öffnungszeiten und Angebote können aufgrund von COVID-19 abweichen..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare