Angler unter Wasser

Aufruf zum Arbeitseinsatz: Das Domizil des ASV war bei einem Ventilschaden unter Wasser gesetzt worden. - Foto: Schoplick

Wickede -  Normalerweise sind Wickedes Angler hoch erfreut, wenn sie dicke Brocken aus dem Wasser holen können. Nicht so am 16. September. Denn da ist alles aufzunehmen, was zerstört wurde, als jetzt der Keller des Vereinsheims unter Wasser gesetzt wurde.

Zu den massiven Schäden hatte ein geplatztes Ventil in der Küche des ASV-Heims geführt. Dabei waren Erdgeschoss und Keller unter Wasser gesetzt und mehrere elektrische Geräte zerstört worden. Alles, was im Keller gelagert war, wurde unbrauchbar.

Der Vorstand hat in dieser Woche beschlossen, am Samstag, 16. September, einen Sonder-Arbeitseinsatz zu starten. Hier sollen der Keller ausgeräumt und die nicht mehr brauchbaren Gegenstände in einen Container zur Entsorgung gebracht werden.

Alle Vereinsmitglieder, die an dem Tag Zeit haben, sind aufgerufen, sich bis Montag, 11. September, bei Rainer Bergelt zu melden.

„Wir brauchen hier jede Hand“, bittet der Vorstand um engagierten Einsatz. Zudem wird darauf verwiesen, dass dies eine der letzten Möglichkeiten ist, noch fehlende Arbeitsstunden abzuleisten. - hütt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.