Am Rande

Altersdiabetes

Beim Arzt zählt die Kollegin eher zu den unbekannten Kunden. Sie steuert ihren Doc nur dann an, wenn es unbedingt nötig ist.

Jetzt stand nach langer Zeit mal wieder ein Blutbild an, und das führte zu einem beunruhigenden Befund, den der Mediziner der Kollegin auch gleich mitteilte.

„Ihre Zuckerwerte sind erhöht“. Die Kollegin schlug die Hand vor den Mund: „Oh Gott, bekomme ich jetzt Alterszucker?“

 „Waren sie denn bei der Blutentnahme nüchtern?“, wollte ihr Doktor wissen. 

Die in diesen Untersuchungen ungeübte Kollegin stutzte: „Äh - ich hab’ gefrühstückt – wie immer, eine Banane und eine Donauwelle...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare