Sternsinger-Ergebnis diesmal sogar fünfstellig?

Wickedes Sternsinger bei der Dankeschönfeier

WICKEDE ▪ Das ist schon rekordverdächtig, was Wickedes Sternsinger bei ihrem Einsatz am vergangenen Sonntag für Pater Manfred Krause und Bischof Miranda sammelten. Jedenfalls könnte es in diesem Jahr sogar ein fünfstelliges Spendenergebnis gegen.

Nachdem gestern bei der Dankeschönfeier mit gut der Hälfte der rund 100 Sternsinger das offizielle Endergebnis von Vikar Severin mit stolzen 9 750 Euro beziffert wurde, hoffen die Mädchen und Jungen insgeheim noch auf den heutigen Neujahrsempfang im Bürgerhaus. Wenn sich die vielen Gäste der Gemeinde dort noch etwas großzügig zeigen und einen kleinen Obolus drauflegen, könnte in diesem Jahr glatt die 10 000-er Marke erreicht werden. Allein deshalb schon waren den Mädchen und Jungen gestern einige unbeschwerte Stunden mit Basteln und Spielen, Kuchen und Getränken im Roncalli-Haus sicher, bei denen sie auch ein herzliches Dankeschön für ihren tollen Einsatz am vergangenen Sonntag entgegennehmen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare