Termine abgesagt

Schützen starten mit Sanierung ihrer Halle

+
Die Schützen in Wickede-Wimbern sanieren ihre Schützenhalle.

Wimbern – Die Sanierung der Schützenhalle und die anstehenden Termine waren die bestimmenden Themen bei der Sommersitzung des Vorstandes der Wimberner Johannes-Schützenbruderschaft.

Die Wimberner Schützenhalle ist der soziale Treffpunkt des Dorfes. In einem ersten Schritt soll nun die feuchte Außenwand zum Parkplatz instand gesetzt werden. Vor dem Baustart planen die Schützen noch einen vorbereitenden Arbeitseinsatz. 

Schriftführer Johannes Korte informierte die Teilnehmer der Versammlung über die finanziellen Rahmenbedingungen: Aus dem Leader-Projekt wird es eine Förderung in Höhe von 100 000 Euro (65 Prozent der Gesamtsumme) für die Modernisierung und Instandhaltung der Schützenhalle geben. Dank zusätzlicher Finanzspritzen von der Gemeinde Wickede und der Sparkasse Werl können die Arbeiten nun starten.  Den Rest trägt die Bruderschaft. 

Seniorennachmittag und Winterschützenfest fallen aus

Der Vorstand der Schützenbruderschaft Wimbern stimmte Termine ab und plant die Hallensanierung.

Der traditionelle Seniorennachmittag fällt in diesem Jahr den Corona-Bestimmungen ebenso zum Opfer wie das Winterschützenfest, das eigentlich am 7. November stattfinden sollte. 

Stattdessen soll nach der Erstellung eines entsprechenden Hygienekonzeptes am Samstag, 7. November (20 Uhr, Schützenhalle), die ausgefallene Generalversammlung nachgeholt werden. „Vorgesehen sind neben 22 Ehrungen auch etliche Neuwahlen zum Vorstand. Wir wollen den Ehrungen und den Neuwahlen den ihnen zustehenden Raum gewähren. Ansonsten kämen bei der Generalversammlung 2021 zu viele Ehrungen zusammen und es müsste dann der gesamte Vorstand neu gewählt werden“, erläuterte Brudermeister Gerd Schulte. 

Brudermeister tritt nicht mehr an

Auch Schulte selbst wird nicht erneut für das Amt des Brudermeisters zur Verfügung stehen. Als Nachfolger kandidiert Vorstandsmitglied Max Korte. 

An der Vorstandssitzung nahmen unter anderem auch der amtierende Wimberner Schützenkönig Detlef Carrie, der Ehrenvorstand und eine Delegation der örtlichen Jungschützen teil.

Die nächste Vorstandssitzung ist für Samstag, 29. August (19.30 Uhr, Kaminzimmer), terminiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare