Schlückingen bittet zum Fest

Die Helfer freuen sich: Schlückingen lädt ein

SCHLÜCKINGEN ▪ Zum Tanz in den Mai am 30. April und zum anschließenden Dorffest laden die Organisatoren um Ortsvorsteher Willi Eickhoff alle Tanzfreudigen, Wanderlustigen und Dorffestfreunde ein.

Zur Planung der beliebten Doppelveranstaltung am 30. April und 1. Mai trafen sich die Helfer jetzt bei Familie Londa auf der Büdericher Haar. „Wir sind froh, dass die Jugend bei den Vorbereitungen und auch später beim Fest selbst so gut mit anpackt!“, unterstrich Ortsvorsteher und Chef-Organisator Willi Eickhoff im Gespräch.

Am 30. April garantiert DJ „Falti Music“ auf dem Hof der Familie Stahlhoff (Büdericher Haar), dass beste Partystimmung auf der Tanzfläche herrschen. Zudem will die Schlückinger Jugend mit ihrer Cocktailbar zusätzlich für gute Laune sorgen. Beim Dorffest am 1. Mai an gleicher Stelle wartet ein buntes Programm für Alt und Jung auf die hoffentlich vielen Gäste, Wandergruppen, Vereine und Familien. Ponyreiten, „Jeanshängen“ am Galgen, Schubkarrenrennen und Geschicklichkeitsspiele mit kleinen Gewinnmöglichkeiten sollen Heiterkeit und Vergnügen bieten. Über weitere Programm-Highlights wie etwa Live-Musik verhandeln die Organisatoren noch.

Für das leibliche Wohl der Gäste garantieren das leckere Kuchenbuffet und Spezialitäten vom Grill, wie auch natürlich heiße und kalte Getränke. Im Rahmen des Vorbereitungstreffens für die inzwischen 25. Auflage der Schlückinger Doppelveranstaltung wurde am Sonntag zudem Rolf Ihme als langjähriges Mitglied und Chef des Organisationsteams mit einem kleinen Präsent und viel Applaus verabschiedet. Ihme muss aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzer treten, seine Aufgaben übernimmt nun Willi Eickhoff. J ah

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare