Am Rande

Wildfang gezähmt

Die kleinen Rabauken - echte Naturburschen. Bei der Familienfeier waren der Sechs- und der Achtjährige kaum zu bremsen. Im Garten und selbst noch im Saal jagte einer dem anderen nach, unter den Tischen krabbelten sie und kitzelten den Tanten an den Beinen. 

Selbst wenn sie mal für einige Minuten gebändigt werden konnten - lange hielt es die Lauser nicht auf ihren vier Buchstaben.

Daher stießen sich die Älteren an, nickten mit den Köpfen in Richtung der Jungs, zogen auch die Ur- und Großonkel ihre Augenbrauen in die Höhe, als die abendliche Brotzeit auf den Tisch kam und die beiden Wildfänge lammfromm über das weiße Tuch der Tischkante lugten. 

Denn vor ihnen dufteten nicht nur die Platten mit frischen Schnittchen und Petersilienröschen als Deko. Nein, dazwischen gab es auch jene großen Teller mit kleinen Würstchen darauf, Salami, Luftgetrocknetes, Landjäger und Co.

Wie ein Magnet hatte sich gerade der Sechsjährige unmittelbar vor einer solchen Würstchenplatte postiert und kaute nun auf beiden vor Eifer rot gefärbten Backen.

Zwischen zwei herzhaften Bissen nahm er sich immerhin kurz Zeit, um mit Mettendchen in der Hand einen kurzen, strahlenden Lagebericht zu geben: „Heute ist mein glücklichster Tag"...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare