Am Rande

Wenn's Brei regnet...

Die Wickederin hatte diesen Satz ihrer Mutter als schlaue Handlungsdirektive für ihr Leben verinnerlicht: „Wenn es Brei regnet, musst Du einen Löffel dabei haben“.

Just diese Weisheit kam jetzt angesichts der Begebenheit an der Supermarkt-Kasse wieder ins Gedächtnis. Eine Freundin hatte dort ihre Waren aufs Laufband gelegt und mit dem Schild „Nächster Kunde“ von denen des Hintermannes abgetrennt. 

Dessen Auswahl bestand aus einem Schälchen Wurstsalat und einer Packung Magenbitter. Neugierig geworden nahm sie den Kunden selbst ins Blickfeld: ein abgerissenes Männchen, das in seiner Hand mühsam das Kupfergeld zusammenzählte.

Die Freundin konnte das nicht gut mit ansehen. Sie sprach das Männchen an und sagte: „Lass stecken - ich geb’ heute einen aus“. 

Das hatte drei Reaktionen zur Folge: Zum einen blickte der Hintermann ungläubig auf und fragte, „Ja?“, zum zweiten legte die Kassiererin den Kopf schief und ließ ein gerührtes „Och - wie süß“ vernehmen und zum dritten machte das Männchen einen Satz zurück ans Regal, um sofort wieder zur Kasse zurück zu eilen und noch eine Packung Magenbitter aufs Band zu legen...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare