Am Rande

Wenn der Autodieb den "Auftraggeber" fragt: Welche Farbe willst Du?

Wenn man neben dem Schwager in dessen neuem SUV sitzt, sich gemütlich in den Ledersitz lehnt, die Annehmlichkeiten der Klima- und der Stereoanlage genießt - da kann man schon mal so ein klein wenig neidisch werden. Zumal dann, wenn der eigene fahrbare Untersatz bereits etwas älteren Datums ist - aber immerhin: er fährt. Dann kam gestern Morgen die Nachricht zu einem Geschehen, bei dem allerdings aller Neid erblasst: Der neue SUV vom Schwager - gestohlen, komplett weg!

Da lobt man sich dann doch den eigenen betagten Wagen. Den klaut keiner - und er fährt! 

Der Vorfall legt übrigens einen Einblick in das Geschäftsgebaren der Verbrecher nahe. In derselben Nacht nämlich verschwand im Ort des Schwagers ein zweiter SUV, dasselbe Modell, nur schwarz statt weiß.

Und darf man der behördlichen Vermutung am Morgen glauben, dass die Autos wohl längst schon in Osteuropa unterwegs sind, entsteht automatisch jenes Bild vor Augen:

Der Chef der Diebesbande steht vor dem Kunden, der genau dieses Modell „in Auftrag“ gegeben hat, und fragt: „Willst Du ihn lieber in schwarz oder in weiß...?“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare