Am Rande

Süß-pikante Herausforderung 

Die freundliche Hausfrau hatte am Morgen ein Glas ihrer frischen Kirsch-Marmelade mitgegeben. Darauf freute sich der Wickeder im Büro nun schon den ganzen Tag - aber schiere Marmelade?

Das war ihm dann doch zu süß. Deshalb reagierte er sofort, als die Kollegin kurz zum Bäcker aufbrach. „Bringst Du mir bitte ein Körnerbrötchen mit?“ „Kein Problem“, erwiderte die hilfsbereite Mitarbeiterin und entschwand.

Schon freute sich der Wickeder auf ein frisches Brötchen und darauf ein Kostprobe der leckeren Marmelade. Dann war sie zurück, legt ihm die Tüte auf den Tisch und meinte zum vorfreudig strahlenden Wickeder: „Hier - ein Körnerbrötchen! Sogar mit Käse überbacken!“. 

Das Grinsen auf seinem Gesicht gefror. Mist! Käse und Kirschmarmelade! Als er leise anmerkt, dass er das Brötchen eigentlich für die süße Marmelade wollte, erhält die Kollegin sofort Beistand: „Da ist sie schon so freundlich und bringt dir ein Brötchen mit...“

Ein moralischer Schwitzkasten, den der Wickeder gleich mit einem dreifachen Dank an die liebe Kollegin für ihren Dienst zu entschärfen versucht. Sie kontert zudem mit einem kulinarischen Geheimtipp: „Noch nie Käse mit Marmelade gegessen? Lecker!“

Es hilft nichts, der Wickeder probiert schließlich Marmelade auf Käsebrötchen. Gar nicht so schlecht! Und selbst wenn’s nicht so wäre - der Hunger treibt’s hinein...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare