Am Rande

Starschnitt überm Jugendbett

Schützenfeste überbrücken Zeit und Raum. Da macht Wickede keine Ausnahme. Der beste Beweis, wie nah sich im Festgeschehen manchmal Vergangenheit und Gegenwart sind, liefert jetzt ein Gänsehautmoment, der eher wie die Szene in einem Traum anmutet.

Die Wickederin trifft eine Jugendbekanntschaft wieder. Der in den vergangenen Jahrzehnten zum Erwachsenen Gereifte lebt und arbeitet seit langem in einer anderen Stadt.

In der Festnacht erkennen sich die beiden auf der Treppe im Bürgerhaus. Herzliche Begrüßung, vertraute Plauderei unter Bekannten aus alten Jugendtagen und dann interessenhalber ihre Frage, wie er denn heute Abend zurück in seine Heimatstadt kommt - „Du kannst doch nicht mehr fahren“.

„Ich hab’ mich bei Muttern einquartiert“, berichtet er von seinem alten Wickeder Elternhaus. Er freue sich schon, morgen früh in seinem Jugendzimmer wach zu werden - mit dem Bravo-Starschnitt über dem Bett. „Nena in Lebensgröße“, grinst er. 

Just in dem Moment zählt die Band im Saal den nächsten Song an. Es erklingt ... Nena! Und diese Szene war nicht „Nur geträumt..."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare